Managed WebProtect

rm-wp_policy_security_deKontrolle, Überwachung und Durchsetzung Ihrer Internetrichtlinien, Schutz vor infizierten Websites und Malware.

Dies ist die ideale Kinderschutz-Applikation für zu Hause und das perfekte Web-Protection Tool fürs Geschäft.

Die Online-Sicherheits-Funktion ist unser benutzerfreundliches Internet-Sicherheitsfeature, welches es Ihnen erlaubt, Ihre Internetrichtlinien zu kontrollieren, zu überwachen und durchzusetzen – und das natürlich alles von einer einzigen Konsole aus, dem MAX RemoteManagement-Dashboard.

  • Schutz vor mit Malware, Phishing, Proxys, Spyware, Adware, Botnets oder Spam infizierten Websites
  • Optimierung der Bandbreitennutzung mit Warnmeldungen, die auf darauf hinweisen, wenn Geräte einen bestimmten Schwellenwert erreichen
  • Blockieren von als unsicher gekennzeichneten und bereits als gefährlich identifizierten Websites
  • Definition von Whitelists und Blacklists für Websites zur Ergänzung der kategoriebasierten Filterung
  • Online-Bandbreitenüberwachung
  • Filterung der Internetaktivität nach Tag, Kategorie und URL um Trends, Hochverbrauch und Unregelmäßigkeiten zu erkennen
  • Detaillierte Berichterstattungs-Tools helfen bei der Analyse der Internetaktivität und zeigen die Effektivität der Internetsicherheit

rm-wp_policy_schedule_deZuverlässig, flexibel und einfach zu verwalten

Kombinieren Sie Online-Sicherheit mit Managed AntiVirus, MailProtection, Patch-Management und Backup und geniessen Sie kompletten Schutz in jeder Hinsicht. Damit liefert Ihnen diese Funktion allumfassende Internet-Sicherheit, Webfilterung und Bandbreitenüberwachung. So können Sie

 

  • Ihr Unternehmen vor internetbasierten Risiken schützen und die Mitarbeitenden davor bewahren, mit Malware, Phishing, Proxys, Spyware, Adware, Botnets oder Spam infizierte Websites aufzurufen;
  • festgelegte Regeln für die Internetbenutzung über einen weiten Bereich von Website-Kategorien aufstellen, wie zeitbeschränktes Internetsurfen oder Filterung unerlaubter Internetseiten, wodurch private, nicht arbeitsbezogene Internettätigkeiten wie verbrachte Zeit auf sozialen Netzwerkseiten, Spiele, Versteigerungsseiten, usw. eingeschränkt werden;
  • die Produktivität der Mitarbeiter durch die Einrichtung speziell für den Arbeitsplatz entwickelter Internetnutzungsrichtlinien unterstützen;
  • die Bandbreitennutzung optimieren, mit Warnmeldungen, die auf das Erreichen eines Schwellenwerts auf einem bestimmten Gerät hinweisen und so ein schnelles Eingreifen ermöglichen, um ungewollte Kosten oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung im Netzwerk zu verhindern;
  • das Risiko von Sicherheitsverletzungen reduzieren und Ihr Unternehmen proaktiv vor gesetzlichen Haftungsansprüchen schützen , indem Sie den Internetzugang kontrollieren.

wp_overview_report_example_0Bei der Einrichtung von Regeln haben Sie viele Möglichkeiten:

  • Blockieren Sie als unsicher gekennzeichnete und bereits als gefährlich identifizierte Websites.
  • Verwenden Sie Webfilterung, um die Internetzugangsrichtlinien für den Arbeitsplatz durchzusetzen.
  • Definieren Sie Whitelists und Blacklists für Websites zur Ergänzung der kategoriebasierten Filterung.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, Internetzugangsrichtlinien zeitlich zu begrenzen, sodass Angestellte private Seiten außerhalb der Arbeitszeiten aufrufen können.
  • Verwenden Sie die Bandbreitenüberwachung und erhalten Sie automatisierte Warnmeldungen bei übermäßiger Bandbreitennutzung in einem Netzwerk.
  • Filtern Sie die Internetaktivität nach Tag, Kategorie und URL um Trends, Hochverbrauch und Unregelmäßigkeiten zu erkennen, jeweils mit oder ohne Anzeige der URL, je nach Datenschutzerfordernissen.

Detaillierte Berichterstattungs-Tools helfen bei der Analyse der Internetaktivität und zeigen die Effektivität der Internetsicherheit.

Selbstverständlich stellen wir diese Einstellungen bei uns sinnvoll zusammen, so dass Sie nur noch zu sagen brauchen: “PC X ist für ein Kind zu schützen, PC Y kann offen bleiben, beide PCs sollen aber von Bedrohungen geschützt werden.”